Das bin ich

Bereits Anfang 2007 startete ich mit dem Mountainbiken im Verein, sammelte erste Erfahrungen und entdeckte meine Leidenschaft für das Rad fahren.

Nach einigen Jahren die ich hobbymäßig im Verein gefahren bin, nahm ich 2015 das erste mal an einem Rennen teil. Zufällig hatte ich die Chance bekommen, in einem 4er Team bei einem 24h Rennen zu starten. Eine für mich völlig neue Herausforderung, bei der ich, auf eine ganz neue Art und Weise, an meine Grenzen ging. Ich hatte Blut geleckt und nahm in den folgenden Jahren immer öfter an verschiedensten Rennen, teilweise alleine, aber auch in verschiedenen Teamkonstellationen, teil.

Der Erfolg setzte jedoch erst ein, als ich 2018 entschied, mich voll und ganz auf das Fahrrad fahren zu konzentrieren und dafür das Tischtennis spielen aufzugeben. Ich konnte meinen ersten MTB Marathon in der U19 gewinnen, absolvierte ein erfolgreiches 6h Rennen und entschied mich, zusammen mit Alexander Szerencsi von nun an unter dem Teamnamen BlackGreen Hunters an den Start zu gehen. Gemeinsam konnten wir drei Siege im 2er Team bei 24h Rennen einfahren.

Das Jahr 2019 startete ich mit großen Plänen: die Teilnahme an der Europameisterschaft im September in Portugal sollte das für mich erfolgreiche letzte Jahr noch einmal toppen. Zum ersten mal trainierte ich nach einem Trainingsplan, von meiner Trainerin Steffi Steinberg, der mich perfekt auf die kommenden 24h Solo Rennen vorbereiten sollte – mit Erfolg! Das harte Training zahlte sich aus, denn nachdem ich mein erstes 24h Solo Rennen im Juli gewonnen hatte, wurde ich schließlich in Portugal mit den Vize Europameistertitel belohnt.

Ich freue mich schon jetzt auf eine tolle Saison 2020 und darauf, viele von Euch an den Startlinien zu sehen!